License.rocks im Finale

Mindbox das Deutsche Bahn Accelerator Programm suchte nach Startups, um mit diesen an der Zukunft der Kunden Interaktion zu arbeiten. Eine Auswahl an 10 Startups wurden zum Pitch in Frankfurt bei der Deutsche Bahn eingeladen.

Der von license.rocks präsentierte Use Case zeigte die Option auf wie Deutsche Bahn Kunden eine Möglichkeit haben gegen eine Lizenzierung ihrer privaten Daten Kickback erhalten. Dies sollte durch eine Kombination aus bestehenden und neuen Kundendaten geschaffen werden, um so auch den 2018 eingeführten GDPR Richtlinien zu entsprechen und dies natürlich mit der License.rocks Lizenzlösung.

Die folgenden Startups pitchten auch:
Kauz, Deeply, Qiue, e-bot7, blackout, stomt, hello guide und remote aus Paris QEMOTION und aus dem Silicon Valley Lisnr.

Mit Lisnr, e-bot7 und Kauz gewannen 3 etablierte Startups den Pitch Wettbewerb und können nun ihre Produkte und Services innerhalb von 3 Monaten für die Deutsche Bahn entwicklen und mit der Deutsche Bahn Kundenbasis auf Akzeptanz testen sowie einen Zuschuss in Höhe von 25K erhalten.

Wir haben leider nicht den Wettbewerb dafür aber an Erfahrung und einem Netzwerk an hochrangige Führungskräften der DB und anderen Unternehmen gewinnen können. Weiterhin haben wir natürlich andere wirklich gute Startups kennenlernen dürfen. Big Kudos an das mindbox Team und die Deutsche Bahn das ihr Startups so etwas ermöglicht, ihr rockt;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.